Magnetfeld

Unsere Abschirmfolie MCL61 empfehlen wir zur Emissionsschirmung magnetischer Felder. Die Abschirmung von großflächigen magnetischen Feldern ausserhalb des Raumes / Hauses (Immisionsschirmung) ist schwierig und teuer. MCL61 eignet sich perfekt zur Emissionsschirmung, also der Schirmung nahe an der Feldquelle. MCF5 ist geeignet um Kabel zu schirmen, für kleine Gehäuse, für Bankkartenabschirmtaschen (RFID, NFC), ...

Unsere Abschirmfolie MCL61 empfehlen wir zur Emissionsschirmung magnetischer Felder. Die Abschirmung von großflächigen magnetischen Feldern ausserhalb des Raumes / Hauses (Immisionsschirmung) ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Magnetfeld

Unsere Abschirmfolie MCL61 empfehlen wir zur Emissionsschirmung magnetischer Felder. Die Abschirmung von großflächigen magnetischen Feldern ausserhalb des Raumes / Hauses (Immisionsschirmung) ist schwierig und teuer. MCL61 eignet sich perfekt zur Emissionsschirmung, also der Schirmung nahe an der Feldquelle. MCF5 ist geeignet um Kabel zu schirmen, für kleine Gehäuse, für Bankkartenabschirmtaschen (RFID, NFC), ...

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
ESMOG-Shop-MCF5-1
Mumetall | Abschirmfolie MCF5 | MF | Breite 5...
Folie zur Abschirmung magnetischer Felder mit 30 dB Schirmdämpfung = 97 %.
Inhalt 1 Laufende(r) Meter
18,99 € *
ESMOG-Shop-MCL61-1
Mumetall | Abschirmfolie MCL61 | MF | Breite 61...
Neuartige Folie zur Abschirmung magnetischer Felder mit 30 dB Schirmdämpfung = 97 %.
Inhalt 1 Laufende(r) Meter
93,99 € *

ESMOG-Shop_Kategorie_Magnetfeld

Der optimale Schutz vor einem Magnetfeld – Mumetall Abschirmfolien MCL61 und MCF5

Die Bequemlichkeit und der Luxus in unserem Alltag basieren vorwiegend auf der überall verfügbaren Elektrizität. Die Kehrseite des Komforts durch elektronische Geräte verdeutlichen die in jedem Wohngebiet notwendigen Transformatoren. Sie wandeln den von Kraftwerken über die Versorger angelieferten Strom von 6.000 bis 30.000 Volt in für den Haushalt verwertbaren Wechselstrom um. Durch die Bewegung von elektrischer Ladung in Trafostationen, Hochspannungsleitungen, Kabeln, Schaltkreisen und Verteilern entstehen zwangsläufig starke magnetische Wechselfelder. Gleiches gilt für die Oberleitungen an den Trassen von Eisen- und Straßenbahnen. Sie beeinflussen beispielsweise die Funktion von Implantaten wie Herzschrittmachern mitunter in lebensbedrohlicher Weise. Durch das Freisetzen unterschiedlicher Energien regen sie darüber hinaus die Biomoleküle im Organismus zu Schwingungen und Bewegungen an. Der langfristige, direkte Einfluss breitbandiger Magnetfelder auf den Körper kann z.B. zu Schäden an Aminosäuren, wie sie auch im Erbgut vorkommen, führen.

Welche Materialien ermöglichen eine Abschirmung gegen ein Magnetfeld?

Magnetische Felder lassen sich durch das Abschirmen elektronischer Geräte sowie von Installationen und Räumen mit speziellen Werkstoffen gezielt fernhalten. Für gegen Elektrosmog anfällige oder bewusst lebende Menschen bietet das einen wichtigen Schutz der alltäglich genutzten Arbeits-, Wohn- und Schlafbereiche. Insbesondere kommt es darauf an, niederfrequenten magnetischen und elektrischen Wechselfeldern (NF) sowie hochfrequenten elektronischen Feldern (HF) zu begegnen. Das spezielle für die Abschirmung von magnetischen Wechselfelder entwickelte Mumetall® wird auf dem Markt damit beworben, dass statische Magnetfelder abgeschirmt werden, allerdings ist dieser Effekt bei den üblichen 0,1 mm dicken Folien sehr gering! .
YSHIELD setzt als Basis auf speziell entwickelte Verbindungen mit dem äußerst harten und zähen Metall Cobalt. Es besitzt eine hohe, als Permeabilität bezeichnete Durchlässigkeit für Magnetfelder. Diese Legierung schirmt umso besser, je stärker Magnetfelder verwirbelt sind.

Zahlreiche Vorzüge der Abschirmfolie von ESMOG gegenüber Mumetall®

Die neue amorphe Legierung mit Cobalt in MCL61 und MCF5 hält selbst größeren mechanischen Beanspruchungen stand. Insbesondere beeindruckt sie bei kleinen Biegeradien aufgrund ihrer flexiblen und dennoch stabilen Eigenschaften. Mit einer Schere lässt sie sich problemlos zuschneiden. Mumetall® gilt dagegen als eher weich und empfindlich. Bei Stößen oder während der Verarbeitung geht deshalb dessen Wirkung leicht verloren.
MCF5 und MCL61 erreichen beim niederfrequenten Magnetfeld eine Abschirmung von 97 Prozent sowie bei HF den überzeugenden Wert von 75 Dezibel. Die 0,1 Mikrometer dünnen Cobaltstreifen sind scharf wie Messer und zum Schutz einlaminiert. Letzteres macht sie sogar in feuchter Umgebung beständig gegen Korrosion.

Hoher Anspruch an die Qualität der Abschirmfolie

Die Fertigung der Produkte erfolgt nach den strengen Vorgaben der internationalen ASTM-Standards. In eigenen Laboren prüfen anerkannte Experten die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und entwickeln neue Werkstoffe. Jede einzelne Charge der Abschirmfolie durchläuft wiederkehrende Tests zur Sicherung der Qualität. Als Messgeräte kommen professionelle Vektor-Netzwerkanalysatoren und modifizierte TEM-Zellen zum Einsatz. Die komplexe Technik ermöglicht es, alle dünnen, elektrisch leitfähigen Muster mit radialer Polarisation (nicht nur horizontal oder vertikal) realitätsnah zu vermessen.

Einfache Verarbeitung der Magnetfeld-Abschirmfolie

Aufgrund der extrem scharfen Kanten erfordert der Umgang mit den Produkten absolute Vorsicht. Die Nutzung von Schutzhandschuhen ist dringend anzuraten. MCF5 eignet sich bei einer Breite von fünf Zentimetern vorrangig zum Abschirmen von Kabeln oder kleineren Gehäusen sowie für Taschen zum Aufbewahren von Bankkarten. Das Anbringen erfolgt problemlos mithilfe doppelseitiger Klebe- beziehungsweise Teppichbänder oder handelsüblicher Flächenkleber. Zum Andrücken eignet sich die ebenfalls erhältliche Verkleberakel FVR10 optimal. Die als Meterware verfügbare, 61 Zentimeter breite MCL61 bietet Schutz auf größeren Flächen, Wänden, Böden und Decken. Hochviskose Montagekleber wie Pattex „Spezial“ haften selbst auf nicht-saugendem Untergrund. Mitunter bereitet es Schwierigkeiten, die Bahnen vollkommen glatt und ohne Wellen zu verarbeiten. Gegebenenfalls kommt in diesen Fällen eine Verkleidung der Flächen in Betracht. Nach dem Verspachteln der Kanten lässt sich die Abschirmfolie mit handelsüblichen Dispersionsfarben überstreichen. Für zusätzliche Sicherheit sorgen auf jeder Bahn verschraubte Zahnscheiben und das passende Erdungsset MCL von ESMOG. Es enthält alle erforderlichen Materialien für fünf bis zehn Bahnen.
Die Profis in unserem Haus helfen Ihnen bei allen Fragen zu den Abschirmfolien MCF5 und MCL61 gegen magnetische Felder sowie zur Montage gerne weiter.

Zuletzt angesehen