• SCHNELLE LIEFERUNG

  • 14-TAGE RÜCKGABERECHT

  • INDIVIDUELLE PRODUKTANFERTIGUNG

  • KEIN MINDESTBESTELLWERT

Abschirmung Schirmdämpfung

remote-login-mast-493778_640-2

Vor einer Abschirmung von Elektrosmog stellt sich oft die Frage: „Wie viel bringt mir der Aufwand?“ oder „Wie hoch ist die Rest-Belastung nach der Abschirmung?“

Dafür müssen wir uns mit der Schirmwirkung der jeweiligen Materialien auseinandersetzen. Welches Material schirmt wie viel von der auftreffenden Strahlung ab? Hier wird mit der logarithmischen Verhältnisgröße in Dezibel (dB) gearbeitet, da man sonst mit sehr großen und vor allem unhandlichen Zahlen, wie z.B. dem Schirmfaktor arbeiten müsste, nimmt man hier lieber Dezibel. Der jeweilige Wert wird immer im Verhältnis zu einem anderen Wert betrachtet. Daher ideal für die Berechnung / Bewertung von Dämpfungen, also ideal zur Bestimmung der Schirmqualität verschiedener Abschirmmaterialien.

Zu beachten wäre, dass die verschiedenen Materialien die unterschiedlichen Frequenzen zum Teil auch unterschiedlich abschirmen. Hier kann es daher zu Unterschieden je nach Frequenz der einfallenden Strahlung um ca. 10 – 30 dB geben.

Umrechnung der Dämpfung von dB in %

Damit man nicht so viel rechnen muss und einen raschen Vergleich sowie Zahlengrundlagen zum Berechnen der zu erwartenden Rest- Belastung hat, folgende Tabelle. Aus Gründen der Übersichtlichkeit haben wir auf Schritte zu 1 dB verzichtet, ab 30dB dann auch nur noch Schritte zu 10 dB.

Dämpfung in dBDurchlass in %Dämpfung in %
0dB 100,00% 0,00%
3dB 50,00% 50,00%
5dB 32,00% 68,00%
7dB 20,00% 80,00%
10dB 10,00% 90,00%
15dB 3,20% 96,80%
20dB 1,00% 99,00%
25dB 0,30% 99,70%
30dB 0,10% 99,90%
40dB 0,01% 99,99%
50dB 0,001% 99,999%
60dB 0,0001% 99,9999%
70dB 0,00001% 99,99999%
80dB 0,000001% 99,999999%
90dB 0,0000001% 99,9999999%
100dB 0,00000001% 99,99999999%
110dB 0,000000001% 99,999999999%
120dB 0,0000000001% 99,9999999999%

Berechnung Restbelastung

Um nun auf die Restbelastung zu kommen, errechnet man den entsprechenden Prozentwert des Durchlasses von der Stärke der Einstrahlung, und erhält die Höhe der Restbelastung.

Restbelastung = Einstrahlung x Durchlass

Bei einer Einstrahlung von 1000 µW / m² und einer Schirmdämpfung von 40 dB:

Restbelastung = 1000 µW / m² x 0,01% = 0,1 µW / m²

Eine Verbesserung der Schirmleistung auf 50 dB lässt dann nur noch 0,01 µW / m² durch. Weitere Erhöhung / Verbesserung dann entsprechend weniger Restbelastung.

Kurzübersicht Baumaterialien und Abschirmmaterialien

Baustoffe allgemein

Herkömmliche Baustoffe (Ziegel, Kalksandstein etc) für Wände schirmen je nach Dicke und Material 2 dB - 10 dB, also eher recht wenig. Es gibt aber inzwischen Baustoffe mit deutlich höheren Werten!

Normales Fensterglas hat überhaupt keine Abschirmung (0 dB), neues Wärmeschutzglas schirmt wegen der Metallbedampfung der Scheiben mit 25 dB, ideal ist hier Doppel- bzw. 3fach- Verglasung, nicht nur zur Wärmedämmung, sondern auch zum Schutz vor
Funkstrahlung.

Stahlbeton bietet mit ca. 10 dB einen gewissen Schutz durch die Armierung, diese sollte aber geerdet werden können, damit sich dort keine niederfrequenten Felder ankoppeln…
 
Es gibt Dämm-Elemente zum Wärmeschutz, die beidseitig mit Aluminium beschichtet sind, die bieten mit bis zu 40 dB eine recht gute Schirmung
 
Holz bietet gar keinen Schutz vor Elektrosmog

Spezielle Abschirmmaterialien

Abschirmfarben haben einen Graphitanteil, der für den Schirmeffekt und die schwarze Farbe zuständig ist. Gute Farben bringen es bei einmaligem Anstrich auf 37 dB, bei zweimaligem Anstrich auf bis zu 44 dB. Das Schwarz kann mit handelsüblicher Wandfarbe abschließend überstrichen werden.

Abschirmgewebe eignen sich in der Regel für den Trockenbau, für Fliegengitter, als Zwischenschicht in Dächern und Fassaden, Schirmwerte zwischen 40 dB und 100 dB erzielt werden

Abschirmvliese eignen sich als Dämmung in Fußböden, Decken und Fassaden und weisen eine sehr hohe Schirmdämpfung von 87dB auf.

Abschirmtapeten werden in Innenräumen verwendet, die Schirmwerte sind sehr gut mit 60 dB100 dB.

Abschimstoffe gibt es in den verschiedensten Ausführungen (mit Silber, Edelstahl etc.) und Grundmaterialien (Baumwolle, Nylon, Polyester etc), für Vorhänge, Baldachine, Kleidung etc. Die Schirmung ist je nach Material recht unterschiedlich und liegt zwischen 25 dB und 60 dB.

Quelle: http://elektro-sensibel.de/

Zuletzt angesehen