Startseite | Abschirm-Produkte & Projekte | Strahlung durch Babyphone
© tiagozr / Fotolia.com

Strahlung durch Babyphone

« Schützen Sie Ihr Kind »

„Aufgrund inakzeptabler Elektrosmogwerte fallen von 14 Geräten sieben mit „ungenügend“ und drei mit „mangelhaft“ durch.“ So lautet das Urteil von Öko-Test vom 14. September 2017, nachdem 14 Babyphones auf Elektrosmog untersucht wurden. Die Strahlenbelastung ist bei den meisten Geräten deutlich zu hoch, besonders für das Kinderzimmer. Wir beschäftigen uns damit, welche Strahlung vom Babyphone ausgeht und wie diese reduziert werden kann.

Babyphones als wichtige Alltagshelfer

Gemütlich bei einem Glas Wein auf der Terasse sitzen oder aktuell eher am Kamin und trotzdem das geliebte Kind wohlbehütet zu wissen, klingt für Eltern sicher praktisch. Das Babyphone macht es möglich. Ein Sender wird im Kinderzimmer aufgestellt und den Empfänger trägt ein Elternteil bei sich. Die Kommunikation vom Kind zu den Eltern wird ab einer gewissen Lautstärke automatisch aktiviert. Die Eltern hingegen können auf Knopfdruck direkt mit dem Kind sprechen. Die technische Errungenschaft scheint perfekt.

IP Kamera zur Ueberwachung des Babys
© Julia Albul / Fotolia.com

Babyphone-Funkgeräte nutzen zur Übertragung ein hochfrequentes Funksignal, ähnlich dem DECT-Standard für schnurlose Haustelefone. Dabei wird zur Kommunikation ein elektromagnetisches Feld erzeugt. Ein Empfänger innerhalb dieses Feldes kann nun das Signal empfangen. Eine simple Methode, um über kurze Strecken kabellos zu kommunizieren.

Studien zufolge, verursacht aber genau diese hochfrequente Strahlung verschiedene gesundheitliche Schäden oder aber verschlechtert bestehende Krankheitsbilder.

Wirkung der Strahlen auf Babys

Menschen sind bioelektrische Wesen. Die Nervenimpulse des Körpers funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie ein elektrischer Stromfluss in einer Schaltung. Die hochfrequenten Felder von Babyphones erzeugen nun Spannungen in den Zellen des Körpers. Dadurch kommt es zum unkontrollierten Stromfluss zwischen den Zellen. Dieser Stromfluss kann körpereigene Signale beeinflussen sowie überlagern.

Babyfon
© Pichsel / Fotolia.com

Spezialisten sehen den Grund für verschiedene physische und psychische Erkrankungen in derartigen Störungen der Zellkommunikation , wenn der Körper über Jahre und Jahrzehnte dem Elektrosmog ausgesetzt wird.

Die Auswirkungen der Strahlung durch das Babyphone treten bei Babys noch viel schneller auf als bei Erwachsenen.

Der ausgewachsene Körper verfügt über ein vollständig ausgebildetes Immunsystem und benötigt keine Kraftreserven mehr für das Wachstum. Hinzu kommt, dass bei Babys der Schädel noch nicht komplett ausgebildet ist und die Strahlung viel tiefer in das Gehirn eindringen kann.

Babyphone Elektrosmog – Unnötige Belastung durch falsche Technologie

Die meisten Babyphones senden digital, wodurch die Strahlenbelastung ohnehin schon höher ist. Gewisse Mängel in der Konfiguration von Seiten der Hersteller verursachen viel mehr Esmog im Kinderzimmer als für den Betrieb nötig wäre. So senden viele Geräte ein dauerhaftes Signal mit voller Intensität um die Verbindung aufrecht zu erhalten. Dies gilt unabhängig davon, ob tatsächlich etwas übertragen wird oder nicht.

Babyfon vor Kinderzimmer
© spectare / Fotolia.com

Eine weitere Fehleinstellung liegt in der Reichweite der Geräte. Hohe Reichweiten sind dank modernder Funktechnik möglich, verursachen aber zwangsläufig mehr Elektrosmog. Eine Drosselung der Signalstärke bei geringem Abstand zwischen Sender und Empfänger nehmen die meisten Geräte nicht vor. Aus technischer Sicht jedoch wäre dies überhaupt kein Problem.

Reduzierung der Strahlung durch das Babyphone

Aufgrund oben genannter Risiken raten wir unbedingt von einem Babyphone ab und empfehlen die Indianermethode: auf leisen Sohlen zur Kinderzimmertür schleichen und zurück.

Wer nun aber, aus welchen Gründen auch immer, auf den Kompfort nicht verzichten will (wir raten grundsätzlich davon ab), sollte zumindest auf hochwertigere Geräte mit einem sogenannten ECO-Modus zurückgreifen. Dieser Modus wird in erster Linie als Energiesparfunktion beworben und sorgt  dafür, dass der Geräuschpegel zur Auslösung tatsächlich erhöht sein muss und die Sendereichweite reduziert wird. Diese Maßnahme senkt neben dem Energieverbrauch zusätzlich auch das Strahlungsniveau herab. Die Verwendung batteriebetriebener Geräte ist auch empfehlenswerter, da diese sparsamer arbeiten und zudem mit Gleichspannung betrieben werden.

Achten sie bitte auch unbedingt auf einen möglichst weiten Abstand zum Babybett. Jeder Meter Abstand zum Babybett hilft, die belastenden Felder in dessen Nähe zu reduzieren. Noch effizienter ist ein abgeschirmtes Babybett.

Esmog Abschirmung für das Kinderzimmer

Abschirmprodukte gegen Elektrosmog im Kinderzimmer müssen immer mit Bedacht eingesetzt werden, da sie wie ein Spiegel auf die Strahlung wirken können. Eine ungünstig installierte Abschirmung kann deshalb die Belastung sogar verstärken.

Kinderzimmer fuer Babys
© Photographee.eu / Fotolia.com

Mit einer vom Fachmann berechneten Abschirmung allerdings lässt sich die Belastung im Bereich des Babybettes deutlich senken.

Abschirmende Vorhänge

Mit Vorhängen aus abschirmendem Material lässt sich gezielt der Bereich des Babybettes schützen. Die Stoffe könnten entweder von der Decke gehängt oder direkt am Kinderbett befestigt werden. Der große Vorteil ist, dass diese Abschirmstoffe sogar noch ein schönes Bild abgeben können. Mit dieser Lösung bleibt der Empfang des Bewachers erhalten und das Kind wird vor einem Teil der Belastung geschützt. Geräusche dringen, wenn auch etwas gedämpft, durch die Stoffe hindurch.

Vorhaenge aus abschirmendem Material

Abschirmender Bettbaldachin

Der Abschirm-Baldachin wird um das Bett herum gebaut und macht eher den Eindruck eines Himmelbettes. Er besteht aus einem umlaufenden Vorhang aus abschirmendem Material und einer schützenden Matte für den Boden. Mit dem Baldachin kann eine effektive Elektrosmog Abschirmung aufgebaut werden, die das Kinderbett vollständig vor den schädlichen Feldern schützt kann. Geräusche dringen durch den Baldachin hindurch, sodass die Funktion des Babyphones nicht eingeschränkt wird.

 

Bodenunterlage U1S aus Steel-Twin HF+NF Einzelbett Abschirmbaldachin Pyramide Einzelbett HF VOILE

Strahlung durch das Babyphone reduzieren

Die Belastung durch Esmog steigt in fast allen Bereichen unseres Alltags. Durch die Funkverbindung verursacht leider auch ein Babyphone Esmog, weshalb wir unbedingt von einem solchen Gerät in der Nähe ihres Babys abraten.

Kann auf ein Babyphone dennoch nicht verzichtet werden, sollte durch möglichst große Abstände die Belastung im Bereich des Bettes etwas gesenkt werden.

Den wirksamsten Schutz vor der Bestrahlung bringt jedoch eine installierte Elektrosmog Abschirmung.

Je nach räumlichen Gegebenheiten kommen hier unterschiedliche Varianten in Betracht. Die Installation ist zwar mit ein wenig Aufwand verbunden, aber das Wohl der Kleinsten ist diese Mühe in jedem Fall wert.