Startseite | Abschirm-Produkte & Projekte | Elektrosmog Abschirmung am Bett
© Anna Om / Fotolia.com

Elektrosmog Abschirmung am Bett

« Gesünder im Schlaf »

„Wo ernsthafte oder irreversible Gesundheitsschäden drohen, darf wissenschaftliche Unsicherheit nicht benutzt werden, um kostenverursachende Maßnahmen, die Umweltschäden vorbeugen, zurückzustellen.“ sagte ein Regierungschef bei der Umweltkonferenz 2000 in Rio de Janeiro. Er betonte damit, dass kostenintensive Maßnahmen zur Abschirmung gerne umgangen werden, indem die drohende Gefahr durch elektromagnetische Strahlung gezielt heruntergespielt wird.

Das Bett – Erholung für einen gestressten Körper

Im Schlaf regeneriert sich unser Körper von den Belastungen, welche ihm über den Tag zugesetzt haben. Diese Ruhepause, die im Durchschnitt bei den meisten Menschen acht Stunden dauert, ist existentiell wichtig für den Körper. Die benötigte Schlafmenge variiert zwar etwas von Mensch zu Mensch, aber nur mit ausreichend Schlaf können wir jeden Tag mit voller Kraft neu starten. Nicht umsonst stehen viele physische und vor allem psychische Erkrankungen mit erheblichen Schlafstörungen in Verbindung.

Erholung fuer einen gestressten Koerper
© leszekglasner / Fotolia.com

Die Belastungen, welche unser Körper während des Schlafs verarbeiten muss, sind vielfältig. Damit sind nicht nur äußere körperliche Blessuren, sondern auch die deutlich subtileren, unsichtbaren Belastungen gemeint. Zu den Letzteren gehören zum Beispiel psychische Belastungen durch Stress oder Lärm und die Bestrahlung des Körpers mit Elektrosmog. All diese Belastungen verschlechtern nachweislich die Qualität des Schlafs und reduzieren den Erholungseffekt.

Elektrosmog Abschirmung am Bett – Warum ist das wichtig?

Viele chronischen Krankheiten beginnen beim Menschen als Unwohlsein und werden sehr lange ignoriert. Als Reaktion auf diese Untätigkeit verschlechtern sich die Beschwerden und wachsen zu einem handfesten Krankheitsbild heran, welches nur noch durch lebenslanges Vermeiden der Quelle eingedämmt werden kann. Eine frühzeitige Reaktion auf leichte Symptome bewahrt vor derartigen Überreaktionen des Körpers.

Die Abschirmung des Schlafplatzes stellt eine einfache Möglichkeit dar, um den Körper fast ein Drittel seiner Zeit vor der elektromagnetischen Strahlung zu schützen.

Damit gewähren wir ihm die Chance, besser zu schlafen und die kleinen Beschwerden zu bekämpfen, bevor sie erst zu chronischen Krankheiten heranwachsen. Wenn der Körper nachts vor der dauerhaften Bestrahlung geschützt wird, können die durch Elektrosmog verursachten Beschwerden größtenteils zurückgehen, obwohl er tagsüber weiterhin der normalen Strahlungsintensität ausgesetzt ist.

Die Sonderstellung der Handystrahlung

Das Telefon hat den Hund als besten Freund des Menschen offenbar abgelöst. Immer telefonisch erreichbar zu sein und auf jede Mail innerhalb weniger Minuten von unterwegs reagieren zu können, zählen zu den wichtigsten Eigenschaften für Kollegen und Freunde. Die Handystrahlung addiert sich durch die exzessive Nutzung der Telefone zu der von den Sendemasten ausgehenden Mobilfunkstrahlung hinzu und kann ein großer Mitverursacher von Schlafstörungen sein.

Handy auf dem Nachttisch als Wecker
© Andrey Popov / Fotolia.com

Im Bett schlafend verwahren die meisten Menschen ihr Telefon auf dem Nachttisch als Wecker, ungefähr in Höhe des Kopfes. Dadurch findet eine dauerhafte und konzentrierte Bestrahlung des Kopfbereiches mit Mobilfunkstrahlung statt. Das Telefon in den Flugmodus zu versetzen oder durch einen batteriebetriebenen Wecker zu ersetzen würde diese Gefahr beseitigen.

Allgemeine Maßnahmen zur Elektrosmog Abschirmung

Das Abschirmen setzt sich aus verschiedenen Maßnahmen zusammen. Generell gilt, dass die Strahlung von Geräten in kurzer Entfernung intensiver ist als bei weit entfernten Geräten. Daher sollten alle elektrischen Geräte mit möglichst großem Abstand zum Bett aufgestellt oder komplett aus dem Schlafzimmer entfernt werden. Das gilt besonders für Geräte, die per Funk kommunizieren und beispielsweise WLAN-Strahlung aussenden.

Netzfreischalter Comfort NA1 mit VDE zur Elektrosmog AbschirmungSollte ein Fernseher oder Computer im Schlafzimmer aufgestellt sein, empfiehlt es sich, nachts die Sicherung abzuschalten oder Netzfreischalter zu installieren, welche diese Aufgabe übernehmen. Dies gilt auch für Verlängerungskabel unter dem Bett, an denen kein Gerät angeschlossen ist. Diese Kabel geben die ganze Nacht über ein elektrisches Feld ab. Nur das Trennen vom Stromnetz schaltet auch die elektrischen Felder ab.

Anstelle der Verwendung eines Babyphones sollte lieber eine Tür geöffnet werden, um gleichermaßen Eltern und Kind zu schützen.

Elektrosmog Abschirmung am Bett – Gezielt abschirmen

Maßnahmen zum Abschirmen der Wohnung erfordern größere Umbauten, die nicht in jeder Wohnung problemlos durchgeführt werden können. Es gibt allerdings Maßnahmen zur Abschirmung von Strahlungen, die gezielt den Schlafplatz und den Menschen darin schützen.

Wenn beispielsweise ein Vermieter größere Maßnahmen untersagt, können diese Lösungen helfen.

Abschirmende Decken, Schlafsäcke und Bettwäsche

Der Kauf einer geschirmten Decke hat die Vorteile, dass er deutlich günstiger ist als alle anderen Abschirmmaßnahmen und ohne Umbauten auskommt. Abschirm-Stoffe mit metallischen Fäden schirmen die Strahlen ab. Alle Körperteile, welche unter dem Stoff verborgen sind, bleiben also von den Strahlen verschont, was besonders für den Brust- und Genitalbereich wichtig ist.

Abschirmende Bettwaesche aus Steel-Gray TBL HF

Dabei bleibt jedoch das Problem zurück, dass der Kopf während des Schlafens immer frei liegt. Gerade im Gehirn kann beispielsweise Mobilfunkstrahlung Effekte erzielen, vor denen wir unseren Körper schützen sollten. Abschirmende Bettwäsche oder Decken sollten daher am besten in Verbindung mit anderen Maßnahmen zur Abschirmung eingesetzt werden. Abschirmende Bettwäsche eignet sich aber sehr gut auf Reisen im Hotel oder der Ferienwohnung um schnelle Schutz vor Elektrosmog zu erreichen.

Abschirmbaldachin

Der Baldachin ist für das Bett die am einfachsten zu installierende Elektrosmog Abschirmung. Er sieht aus wie ein simpler Vorhang, welcher den Schlafplatz an allen vier Seiten, oben und unten umgibt. Dieser Vorhang ist allerdings aus einem Stoff mit eingearbeiteten metallischen Fäden gefertigt, die verschiedene Frequenzen fernhalten können. Der Baldachin wirkt dabei wie eine Art Spiegel und wirft die darauf treffenden Strahlen einfach zurück.

Abschirmbaldachin Kasten Einzelbett HF NEW-DAYLITE Abschirmbaldachin Pyramide Einzelbett HF NEW-DAYLITE

Standardmäßig ist der Abschirmbaldachin kastenförmig und wird an einer geraden Decke befestigt – für Schrägen kann die Pyramidenform eingesetzt werden. Bei ungewöhnlichen Raumformen ist auch eine Maßanfertigung möglich. Die Installation des Baldachins kann bei vorhandener Befestigungsausrüstung eigenständig durchgeführt werden.

Der größte Vorteil ist, dass mit einem Baldachin als Elektrosmog Abschirmung für das Bett keine umfangreicheren Maßnahmen mehr im Schlafzimmer ergriffen werden müssen.

Alle Strahlungsquellen vom Handy auf dem eigenen Nachttisch über die WLAN-Strahlung des Nachbarn bis hin zum Mobilfunksendemast werden wirksam abgeschirmt.

Eine Elektrosmog Abschirmung für das Bett ist tatsächlich leicht gemacht

Im Bett verbringt der Mensch ein Drittel seiner Lebenszeit und wird in dieser Zeit von verschiedenen elektromagnetischen Quellen oft konstant bestrahlt.

NF Gigahertz-Solutions Messgeraet ME3030BDiese dauerhafte Bestrahlung kann über Zeiträume von Monaten oder Jahren vorhandene Symptome verschlechtern und neue erschaffen.

Eine Elektrosmog Messung innerhalb des Schlafzimmers zeigt, wie hoch die Belastung tatsächlich ist.

Es gibt allerdings auch kaum einen Ort, an dem wir uns mit so einfachen Mitteln derart effektiv vor elektromagnetischen Wellen abschirmen können. Der Baldachin und die Bettwäsche erzielen bei wenig Arbeitsaufwand hervorragende Ergebnisse und lassen Sie und Ihre Familie nachts deutlich besser schlafen.